Schwergut-Terminal

Direkt am Rhein gelegen verladen wir an unserem trimodalen Schwerlastterminal Schwergüter auf Wasser, Straße und Schiene. Dank unseres festinstallierten Brückenkrans mit einer Traglast bis zu 165 Tonnen und mehrerer großer Hallen können wir das Schwergut nicht nur auf alle drei Verkehrsträger umschlagen, sondern vor dem Weitertransport auch zwischenlagern.

Schwergut-Verladung über den Rhein

Ein Großteil der bei uns verladenen Güter gehen über den Rhein direkt in die Nordseehäfen. Vor allem für Schwergüter bietet das Binnenschiff im kombinierten Verkehr enorme Vorteile. Während der landseitige Transport überdimensionaler Fracht oftmals mit viel Aufwand und Kosten, u.a. für Genehmigungen und Streckenpräparierung verbunden ist, sorgt das Binnenschiff nicht nur für eine kostengünstige, sondern auch planungssichere und umweltschonende Beförderung von Schwergütern. Staus auf den Autobahnen werden vermieden und der CO2-Ausstoß pro Tonne ist deutlich geringer.

Durch Verladung auf unserem Terminal können Sie die Vorteile des kombinierten Verkehrs für sich nutzen.

Ihre Vorteile an unserem Schwergut-Terminal auf einen Blick

  • Schwergut-Verladungen bis zu 165 t mit festinstalliertem Brückenkran
  • Optimale Verkehrsanbindung an Straße, Schiene und Wasser ermöglichen kombinierten Verkehr
  • Direkte Verladung von Lkw und Bahn auf Binnenschiff möglich
  • Bequemer und kostengünstiger Transport über den Rhein direkt in die Nordseehäfen
  • Weniger organisatorischer Aufwand und eine bessere Umweltbilanz
  • Kostenfreie Zwischenlagerung von Gütern bis zu drei Tagen möglich

Optimale Verkehrsanbindung

Transport über Wasser

Als eine der wichtigsten und verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt bietet der Rhein die Möglichkeit, Güter aller Art kostengünstig und sicher zu Europas großen Seehäfen Rotterdam, Antwerpen und Amsterdam zu transportieren. Rund 80 % des gesamten Güterverkehrs in der Binnenschifffahrt Deutschlands findet auf dieser internationalen Magistrale statt, welche direkt durch Mannheim verläuft. Über Kanalverbindungen können von Mannheim aus auch Hamburg und die anderen deutschen Nordseehäfen sowie Elbe und Donau erreicht werden.

Transport über Straße

Landseitig erreichen Sie unser Terminal über die Autobahn 6 oder die Bundesstraße 36 – Ausfahrt Hafen/MA-Rheinau-Süd – von dort über die Rotterdamer Straße. Unser Terminal verfügt über ausreichend Verkehrsflächen, um überdimensionale Fahrzeuge vorübergehend abzustellen und direkt auf dem Kai oder in unserer Halle zu entladen.

Transport über Schiene

Unsere Anlage ist an das Gleisnetz der Deutschen Bahn angeschlossen. Die Gleise verlaufen zweispurig direkt am Wasser entlang bis unter unseren Schwerlast-Kran. Sie können Ihre Ladung somit problemlos per Wagon anliefern und direkt mit einem Hub ins Binnenschiff oder auf Lkw verladen.